Das Modul „CrossOver“ bietet insbesondere für Kongresse mit einer größeren Teilnehmerzahl einen großen Mehrwert.

Nicht selten kommt es vor, dass einzelne Sessions in kleinen Räumen stattfinden und sich kurz vor Veranstaltungsbeginn herausstellt, dass die Teilnehmernachfrage nach dieser Session unerwartet hoch ausfällt.
Genau hier entsteht ein Platzproblem was sich mit dem Modul CrossOver relativ leicht beheben lässt.

Der CrossOver dient hier als Ausweichmöglichkeit für diejenigen Besucher, welche in dem ursprünglichen Raum keinen Platz mehr finden. In einem separaten Bereich können diese Teilnehmer die gewünschte Präsentation betrachten, indem Bild und Ton Live übertragen werden.

Ebenso können vor dem Veranstaltungsraum oder in der Industrieausstellung Monitore mit der Bild- und Tonübertragung aus dem Raum aufgestellt werden.

Selbstverständlich werden auch die Erläuterungen des Referenten per Tonübertragung bereitgestellt.