Der „Referentenmanagement“ dient als eine Art Redneranzeige und ist ein ergänzendes iCon-Modul, welches direkt an den Mediencheck anknüpft. Sobald der Redner seine Präsentation beim Mediencheck eingereicht hat und dieser erfolgreich getestet wurde, gelangt diese an den für den Konferenzraum vorgesehen Speicherort. Dort wird gegengeprüft, wieviele Redner zu welchem Zeitpunkt eingeplant sind und ob deren Anzahl mit den eingereichten Präsentationen übereinstimmt.

Noch ausstehende Präsentationsdateien werden farbig markiert und Ihr Kongress-Personal rechtzeitig über entsprechende Warnhinweise darauf hingewiesen. So können Sie rechtzeitig vor Seminar-Beginn entsprechende Maßnahmen ergreifen, damit es nicht zu ungewünschten Verzögerungen im Kongress-Ablauf kommt.